WoW-Account nach GeForce Now Nutzung gebannt

20.02.2020 19:23

Eigentlich wollte der Spieler Rotgain nur den neuen Cloud-Gaming-Service GeForce Now von NVIDIA testen. Laut seinen Aussagen war er f├╝nf Minuten mit seinem Paladin in Azeroth unterwegs. Die Folge: Ein 180-Tage-Bann.

Mit dem Release von GeForce Now haben Spieler die M├Âglichkeit verschiedene Spiele ├╝ber den Service zu streamen. Besonder f├╝r Nutzer von leistungsschw├Ącheren Ger├Ąten ist dies ein echter Segen.

F├╝r Rotgain ist die Nutzung dieses Service nun zu einem Fluch geworden. Den er erhielt f├╝r seinen kurzen Test einen Bann. Dieser lange Bann h├Ąngt zum einen damit zusammen, dass die Nutzung von Cloud-Diensten seitens Blizzard untersagt ist. Zum anderen erhielt der Spieler vor ca. 13 Jahren bereits einen Bann. Damals kaufte er Gold gegen Echtgeld.

Dass es ├╝berhaupt erst zu diesem Bann gekommen ist, ist auf ein Missverst├Ąndnis seitens NVIDIA zur├╝ckzuf├╝hren. Nach der Beta, die bis zum 4. Februar lief, h├Ątten die Activision Blizzard Titel eigentlich aus dem Angebot entfernt werden sollen. Jedoch sei man davon ausgegangen, die Titel auch weiterhin anbieten zu d├╝rfen, ohne Neuverhandlungen.

Ein schwacher Trost f├╝r Rotgain, der aktuell alle Hebel in Bewegung setzen will, um seinen Strafe zu verringern oder aufzuheben.

Quelle: reddit.com, golem.de

Jonas Bugaj

KOMMENTARE